[Hannover] Polizeigewalt bei Protesten gegen AfD-Parteitag

Hannover

Update:
Ein Nutzer*in auf Twitter, der/die bei den Protesten vor Ort war, berichtet von Transfeindlichkeit bei einer Polizeikontrolle.

Quelle: Twitter

Update 2:
Ein Video von Neues Deutschland dokumentiert einige Übergriffe von seiten der Polizei im “Nika”-Finger.

 

Bei den heutigen Blockaden gegen den Parteitag der AfD kam es erneut zu massiver Polizeigewalt. Am Vormittag wurde ein friedliche Sitzblockade durch einen Wasserwerfer beschossen und anschließend geräumt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ist der Einsatz eines Wasserwerfers unverantwortlich und steht in keinem Verhältnis zum Ziel. Außerdem wurden einem Aktivisten beide Unterschenkelknochen gebrochen und er musste über mehrere Stunden operiert werden.

Der Anwalt eines der Demonstranten, Paulo Dias, fordert am Mittag eine rechtliche Überprüfung der Vorfälle. Er berichtet, es handele sich beim Beinbruch um einen offenen Bruch beider Unterschenkelknochen. Der Mann werde seit Stunden operiert.

Quelle: