Alle Artikel mit dem Schlagwort: Polizei

[Bochum] Polizei erschießt Mann bei Kontrolle

Bochum

Es ist dunkel, vor einem Mehrfamilienhaus in Bochum steht Sichtschutz, der Tatort ist mit Polizeiband abgesperrt: Ein Polizist hat bei einem Einsatz einen 74 Jahre alten Mann erschossen. Die Beamten seien am Sonntagabend gerufen worden und hätten den Mann kontrollieren wollen, sagte ein Sprecher der Polizei Bochum. Der Mann habe plötzlich einen – nicht näher genannten – Gegenstand gezogen.Daraufhin habe einer der Polizisten nach ersten Erkenntnissen mehrere Schüsse abgegeben. Der Mann sei tödlich verletzt worden. […]

[Frankfurt] Mutmaßlich rechtsextreme Zelle in der Polizei

Frankfurt

Doch dass der “NSU 2.0” ankündigt, ihre Tochter zu “schlachten”, und dass sie daneben den Namen der Zweijährigen und ihre Privatadresse lesen muss, ging deutlich über das übliche Maß hinaus. Basay-Yildiz erstattete Anzeige – und hat damit womöglich eine rechtsextreme Zelle bei der Frankfurter Polizei aufgedeckt. Quelle: Spiegel Online

[Berlin] Nazis bei der Polizei, die Xte

Berlin

In Berlin steht ein Ermittler der Anti-Terror-Einheit in Verdacht mit seinem Vorgesetzten rechtsextreme SMS ausgetauscht zu haben. Dabei forderte der Ermittler seinen Vorgesetzten auf “sich von Merkel & Co und ihren scheiß Gutmenschen” fernzuhalten. In einer weiteren SMS verabschiedete er sich von seinem Vorgesetzten mit “88”, was bekanntermaßen ein Szenecode für “Heil Hitler” ist. Sonderlich überraschend ist das nun nicht, aber es zeigt wie tief verwurzelt rechtsextreme Gesinnung im Polizeiapparat ist und bis in welche […]

[Cottbus] – Polizei kennt Ku Klux Klan nicht

Cottbus

In Cottbus scheinen die Uhren noch etwas anders zu ticken. Da stimmen Spieler des FC Energie Cottbus einen antiziganistischen Fangesang an, der Trainer stimmt ein und kollektiv herrscht Unverständnis, dass der Verein ins rechte Licht gerückt wird. Bei der vor kurzem stattfindenden Aufstiegsfeier schmückten sich einige der Fans mit Ku Klux Klan Kostümen und posierten mit einem Transparent wo “Aufstieg des Bösen” zu lesen ist. Für die dortige Polizei scheinbar kein Grund zu intervenieren. Mehrere […]

[Berlin] Polizist*innen unter Korruptionsverdacht

Berlin

Das LKA hat in Berlin am Morgen mehrere Wohnungen durchsucht und 3 Menschen festgenommen, darunter bisher ein*e Beamt*in der Polizei. Der Polizist soll Drogenhändler*innen mehrfach vor Razzien gewarnt und dafür regelmäßige Gelder bis zu 3000€ kassiert haben. Weiterhin wird er der gewerbsmäßigen Bestechung, der Anstiftung zu Geheimnisverrat in acht Fällen und des Handels mit Betäubungsmitteln beschuldigt. Außerdem hat er den anderen Beschuldigten  wohl einen Lagerraum zur Verwahrung der Drogen zur Verfügung gestellt, welches sich in […]

[Zinnowitz] Polizei schließt rassistisches Motiv nach Explosion aus

Zinnowitz

In Zinnowitz ist am vergangen Wochenende in einem Dönerladen ein sog. “Polenböller” detoniert. Der Böller hatte offenbar ausreichend Wucht um die Scheibe bersten zu lassen. Der Mann der ihn warf behauptet er habe den Böller geworfen, weil ihm das Essen schmeckte. Das reichte der dortigen Polizei aus, um einen fremdenfeindlichen Hintergrund auszuschließen. Ob dieser Fall nun rassistisch motiviert war lässt sich natürlich schwer beweisen, es ist jedoch bezeichnend wie schnell die Polizei eben diese Motivation […]

[Chemnitz] Polizist*innen lassen Nazisprayer gewähren

Chemnitz

In Chemnitz sprühten 3 Menschen Hakenkreuze, SS-Runen und Parolen an diverse Häuser. Vor allem eine kurdische Bäckerei wurde von den Nazis ins Visier genommen. Bei dieser jedoch wurden die Sprayer von Überwachungskameras aufgezeichnet. Die Bilder der Kamera zeigen, dass die Sprayer von einer Polizeistreife erwischt wurden. Denkt man nun an typische Szenen, in denen der*die erwischte Sprayende vor Polizist*innen weg rennt, wird man in Chemnitz eines besseren belehrt. Ein*e Polizist*in sprach mit einem der Rechten, stieg […]

[Berlin] Polizei Auszubildende randalieren

Berlin

Erneut kam es in Berlin zu Verfehlungen von Polizei Auszubildenden. Dieses Mal wurde eine Gruppe in Berlin Spandau dabei beobachtet wie sie auf Telefon- und Stromverteilerkästen eingetreten haben. Ein Zeuge hat dies beobachtet. Er sagte ebenfalls, dass aus der Gruppe “Sieg Heil”-Rufe zu hören waren, was er später allerdings nicht mehr bestätigen wollte. Verwundern würde das wohl nicht findet doch die Berliner Polizei warme Worte für die AfD und bezeichnet diese als “bürgernahe und konservative […]

[G20] Demonstrantin bekommt Recht und muss trotzdem zahlen

G20 / Hamburg

Nicht genug damit, dass eine G20-Demonstrantin in der Gesa bloßgestellt und gedemütigt wurde, in dem sie öffentlich vor Polizeibeamt*innen urinieren musste und die Tür nicht schließen durfte. Nein, nun darf sie auch noch die Gerichtskosten tragen, weil der Herr Grote sich ja bereits deswegen entschuldigt hat und die Richterin deswegen keine Veranlassung zu einer Klage sieht und das obwohl zweifelsfrei festgestellt wurde, dass die ganze Aktion rechtswidrig ist.  Man kann bei den Urteilen zu G20 […]

[Zwickau] Polizist*innen töten Mann in Bank

Sachsen / Zwickau

Weil ein Mann sich “auffällig” verhielt wurde in einer Bankfiliale in Zwickau die Polizei gerufen. Die anrückenden Polizist*innen brachten den Mann zu Boden und stützten sich mit ihrem gesamten Körpergewicht wohl bis zu 10 Minuten auf ihn. Der Mann starb anschließend an Herz- und Lungenversagen. Auch wenn der Mann wohl Vorerkrankungen hatte, konnte ein Gutachten feststellen, dass diese nicht der Grund für den Tod des Mannes waren. Die Anwält*innen der Polizist*innen plädieren weiterhin auf eine […]