Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rassismus

[Augsburg] Polizisten verprügeln Geflüchteten

Augsburg

Der Konflikt zwischen den Polizisten und dem damals 25-jährigen Flüchtling aus Senegal begann in der Filiale der Fast-Food-Kette Mc Donald’s am Kö. Fünf Polizisten setzten sich an einen Tisch, an dem bereits der Asylbewerber saß. Der 43-Jährige rempelte den dunkelhäutigen Mann offenbar grundlos an und sagte zu ihm: „Black man go home.“ Was übersetzt heißt: „Schwarzer Mann, geh’ nach Hause.“ Zudem drückte der Kommissar dem Mann einen Hamburger gegen den Kopf. Als der Flüchtling deshalb […]

[Zinnowitz] Polizei schließt rassistisches Motiv nach Explosion aus

Zinnowitz

In Zinnowitz ist am vergangen Wochenende in einem Dönerladen ein sog. “Polenböller” detoniert. Der Böller hatte offenbar ausreichend Wucht um die Scheibe bersten zu lassen. Der Mann der ihn warf behauptet er habe den Böller geworfen, weil ihm das Essen schmeckte. Das reichte der dortigen Polizei aus, um einen fremdenfeindlichen Hintergrund auszuschließen. Ob dieser Fall nun rassistisch motiviert war lässt sich natürlich schwer beweisen, es ist jedoch bezeichnend wie schnell die Polizei eben diese Motivation […]

[Berlin] Polizist*innen bezeichnen Kennzeichnung als KZ Methoden

Berlin

Dass die Kennzeichnung bei Polizist*innen nicht sonderlich beliebt ist, hat durchaus nachvollziehbare Gründe. Kann man bei richtiger Anwendung der Kennzeichnung doch nicht mehr ohne weiteres in Demonstrationsmassen prügeln oder wahllos Leute schikanieren. Dass das auch mit Kennzeichnung in diesem Land möglich ist, steht auf einem anderen Blatt. Jedenfalls hatten Berliner Beamt*innen die ganz besonders gute Idee, die Kennzeichnung an Ihnen mit der Kennzeichnung innerhalb eines KZ zu vergleichen. Man werde zu einer Nummer degradiert, unter […]

[Leipzig] Polizei stürmt Wohnung von 2 Menschen aus Kamerun

Leipzig / Sachsen

Am vergangenen Wochenende (07.10.2017) stürmte die Polizei in Sachsen eine Wohnung in Leipzig, in der 2 Referenten aus Kamerun der Konferenz “Selbstbestimmt und solidarisch! Konferenz zu Migration, Entwicklung und ökologische Krise” untergebracht waren. Wie sich im Nachhinein feststellte geschah dies völlig grundlos. Die Polizist*innen reagierten lediglich auf Anrufe von Nachbar*innen. Als die beiden Betroffenen per Telefon um Hilfe bitten wollten, um die Situation zu klären, gingen die Polizist*innen zu körperlicher Gewalt über und verdrehten einem der […]

[Sachsen] Polizei setzt Kritik an ihnen mit Rassismus gleich.

Sachsen

Dass in Sachsen vieles anders ist, als anderswo, ist bekannt. Dass man sich da gerne als Opfer fühlt zeigen Pegida und Co mittlerweile lange genug, aber was die Polizist*innen in Sachsen unter Rassismus verstehen ist schon abenteuerlich. Der Twitteraccount der Polizei Sachsen verbreitete jüngst die Meldung, dass sie durchaus bereit wären, gegen die Gewalt auf Geflüchtetenunterkünfte vorzugehen, wenn denn der “Polizeirassismus” da aufhören würde. Und mit “Polizeirassismus” ist keinesfalls der Rassismus innerhalb der Polizeibehörde gemeint, […]

[Eutin] Rassistische und sexistische Äußerungen an Polizeischule

Eutin

An der Polizeischule in Eutin wurden offenbar angehende Polizist*innen rassistisch und sexistisch beleidigt. So wurde ein (mittlerweile ehemaliger) Auszubildender aus Kamerun als “Quotenneger” bezeichnet. Der Verantwortliche konnte natürlich nicht ermittelt werden. Außerdem wurde über einen weiteren Auszubildenden aus der Türkei gesagt: “Hau dem Türken doch auf’s Maul.” Immerhin wurde der Verantwortliche vom Dienst freigestellt. Hinzu kommen drei Fälle von Sexismus, auf die in den Artikeln nicht näher eingegangen wird, bei denen jedoch disziplinarische und strafrechtliche Ermittlungen […]

[G20] Studierender rassistisch beleidigt und geschlagen

G20 / Hamburg

Nachdem ein Studierender nach Konzertveranstaltungen mit dem Flixbus wieder nach Hause fahren wollte, wurde er von Polizist*innen rassistisch beleidigt. Während der Auseinandersetzung mit den Beamten lies er seine Handykamera laufen und filmte das Geschehen. Als die Polizist*innen dies mitbekamen schlugen sie ihm das Handy aus der Hand, warfen den Betroffenen zu Boden, drückten seinen Kopf mit dem Knie zu Boden und schlugen ihm dabei in den Bauch. Nachdem er die Wache verlassen konnte, suchte er […]