Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rechtsextremismus

[Neubrandenburg] – Beamter posiert vor Hitlerbild

Neubrandenburg

Das Polizeipräsidium Neubrandenburg hat gegen einen seiner Vollzugsbeamten ein Disziplinarverfahren eingeleitet, weil er gemeinsam mit anderen auf mehreren Fotos vor einem Hitlerbild und anderen Utensilien aus der Nazizeit posiert haben soll. Die Bilder wurden bei Durchsuchungen gefunden, bestätigte das Innenministerium in Schwerin am Freitag Recherchen des Nordkuriers. Der Mann wurde in ein Polizeirevier versetzt. Zuvor hatte er an sicherheitsrelevanter Stelle gearbeitet: Kriminalitätsanalysen sowie Lagebilder waren sein Job. Quelle: Nordkurier

[Hamburg] Rechtsextremismus innerhalb der Polizei

Hamburg

Der Skandal um rechtsextremistische Umtriebe bei der Polizei hat auch die Hamburger Sicherheitsbehörden erreicht: Seit 2015 hat es in der Hansestadt mindestens vier Vorfälle gegeben. Das geht aus einer Senatsantwort auf eine Anfrage der Linken-Bürgerschaftsabgeordneten Christiane Schneider hervor. So hatte ein Angestellter im Polizeidienst Anfang 2015 ein Foto an seine Chatgruppe geschickt, das einen Tannenbaum mit Hakrenkreuz-Kugeln zeigt. Der Mann wurde daraufhin aus dem Dienst entlassen. 2016 wurde ein Beamter wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz […]

[Hamburg] Anschlag am Bahnhof Veddel – Polizei wurde gewarnt

Hamburg

Im vergangenen Dezember wurden in Hamburg Veddel 2 hochexplosive Böller in einer Tüte gefüllt mit Schrauben gezündet. Der Mann, der die Tat bereits gestand, war jahrelang in der rechtsextremen Szene aktiv und scheint bis heute seiner Gesinnung treu geblieben zu sein. Der Anteil der migrantischen Bewohner*innen in Veddel beträgt 70%. Zählt man 1 und 1 zusammen, könnte man darauf kommen, dass es sich um einen zielgerichteten Angriff eines Rechten handelt. Die Polizei in Hamburg jedoch […]